Baby-Shiatsu

Baby-Shiatsu verbindet das westliche Wissen über die kindliche Entwicklung mit der fernöstlichen Tradition, für das Wohlbefinden von Mutter und Kind zu sorgen. Da die Energien von Mutter und Kind eng miteinander verbunden sind, stärkt man in Japan oft zuerst die Mutter, wenn es ihrem Kind nicht gut geht.

In Japan wird Baby-Shiatsu auch regelmässig vorbeugend angewendet, z.B. einmal im Monat.

Shiatsu für Babys und Kleinkinder wirkt mit seinen sanften Berührungen entspannend und unterstützt die natürliche Entwicklung des Kindes. Sie bekommen ausserdem Anregungen für spielerische Aufgaben, mit denen Ihr Kind z.B. lernt, sich besser aufzurichten oder sich besser beruhigen zu können.

Baby-Shiatsu unterstützt Ihr Kind bei:

  • Krankheitsanfälligkeit
  • Verdauungsstörungen
  • Problemen beim Zahnen
  • Schiefhals
  • „Schreibabys“
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Frühgeburt

© 2021 by be-in-balance.net, erstellt mit www.bluebamboo.ch